Tea: CuppaBox März 2013

Kategorien Food

Werbung. Dieser Artikel enthält Produktempfehlungen.

Es klingelt. Ein Paket! Wuiii.

Die CuppaBox ist da!

Die CuppaBox ist wie die GlossyBox – nur nicht mit Beautyprodukten sondern mit Tee! Für einen Teeliebhaber ist dies die beste Möglichkeit neue Teesorten zu testen und Neues kennenzulernen. So kommt man auch an hochwertige Sorten heran und kann sich gemütlich zuhause in den Sessel setzen und Testen – ohne im Laden zu stehen, mit der Verkäuferin im Rücken, die natürlich möchte, dass man was kauft.

Bei der CuppaBox kann man auswählen, was für Teesorten man mag. Kräuter, Schwarztee, Grüntee, Früchtetee, Rooibos. Dann werden individuelle Tees für einen gepackt, nett zusammengestellt und mit einer kleinen Überraschung versehen. Wundervolles Konzept. Das Ganze kostet 9,99€ im Monat. Es gibt 3 Sorten pro Box á 30g. CuppaBox selbst sagt, das reicht für 40 mal Tee trinken. Ich wette, wenn man so sparsam ist wie ich, sogar länger. Wer also faul ist und keinen Tee im Supermarkt kaufen möchte, der lässt sich einfach monatlich diese drei Sorten liefern. :D

Schön ist, wenn man mal genug von Tee hat, kann man die Box pausieren so lange und sooft man möchte. Außerdem kann man sie auch verschenken.

Ich fand das Konzept so toll, dass ich mich direkt dafür entschieden habe, eine zu bestellen. Und heute kam sie an.

Aber nun schnell zum Inhalt meiner CuppaBox im März.

Da dies ja die Osterbox ist, bekam ich in der süßen kleinen Box, ausgelegt mit Gras, einen kleinen Lindt-Osterhasen mit dazu :D Das Extra diesmal ist ein Keks von der Kekswerkstatt mit Gutschein für eigene Kekse.

Aber nun zum Tee:
Die Teemarke diesen Monat ist Ronnefeldt.
Meine drei Sorten sind:

~ Kokusnüsschen – Indien, Sommer, Aromatisierte Mischung aus Schwarzem Tee und Kokosraspel mit Kokos-Lulogeschmack.

~ Grüntee Rhabarber-Erdbeere – Aromatisierte Mischung aus Grünem Tee und Rhabarberstrückchen mit Rhabarbar-Erdbeergeschmack

~ Morgensonne – Kräutertee

Ich mag eigentlich keinen Kokos, und künstlicher Erdbeergeschmack ist auch nicht so mein Ding. Aber wir werden sehen wie sie schmecken. Viele Tees riechen ja komplett anders, als sie schmecken. Ich werde also ausgiebig testen und dann berichten :D