Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

Es ist zwar schon Mitte Januar, aber ich dachte es ist nie zu spät für einen Rückblick auf mein Lesejahr 2018.

Hier also einfach eine Zusammenfassung aller Bücher, die ich letztes Jahr gelesen habe. Insgesamt waren es 34 Bücher, von 30, die ich mir vorgenommen hatte. Aber ich bin ehrlich: Ich habe das wirklich nur geschafft, weil ich Comics las zwischendurch. Aber die zählen schließlich auch, genauso wie Hörbücher.

"Mein Lesejahr 2018 – ein Rückblick" weiterlesen

Der neue Musso Roman! Endlich, dachte ich, als ich Zeit fand ihn zu lesen. Ich bekam ihn schon vor einer Weile von Piper zugesandt. Vielen Dank dafür schonmal!

Für Januar nahm ich mir dann vor, die ganzen Rezensionsexemplare wegzulesen. Und da alle von dem neuen Musso schwärmten, nahm ich ihn natürlich als Numero Uno auf die Prioritätenliste. (Ja, „Vox“ schlich sich noch davor, aber auch nur, weil das ein ausgeliehenes Buch war.)

Nachdem ich ja ein paar Probleme mit „Das Atelier in Paris“ hatte, aber es dennoch overall mochte, war ich wahrscheinlich etwas zu sehr „verblendet“ von all den guten Stimmen.

"Rezension „Was wäre ich ohne Dich?“ von Guillaume Musso" weiterlesen