Handlettering für Anfänger – Die Stifte

Kategorien Allgemein

Werbung. Dieser Post enthält Affiliate Links.

Seit Dezember habe ich ein neues Hobby: das Handlettering!

Angefixt wurde ich durch die liebe Karo und dann auch durch die tollen Periscopes von der lieben Frau Hölle. Bei der Frau Hölle gibt es auch ein Menge Informationen zum Material und gewisse Tipps für Papier.

Ich möchte allerdings mal meine Stifte, meine Favoriten und meinen Werdegang darlegen.

Ich zeige dir, welche Stifte ich mittlerweile besitze, wie ich sie finde und ich teste auch einiges dazu. Was das Papier angeht: Schau bei Frau Hölle nach, die hat da eine sehr gute Auflistung! Ich benutze Copic Marker Papier, normales Zeichenblock Papier und für Aquarelle ein ganz billiges Schul-Aquarell Papier (was ich als sehr sehr gut empfinde! Besser als das teure ^^). Zu weiterem Papier kann ich (noch) nicht viel sagen.

Die Stifte

Tombow Dual Brush Pen
Wer Frau Hölle kennt, der wird diesen Stift schon tausend mal gesehen haben. Das ist DER Anfängerstift. Allerdings verträgt er nur glattes Papier, welches meine ersten beiden Tombows auf die harte Tour lernen mussten.

Mit dem ersten schwarzen Tombow habe ich an Weihnachten ein ganzes Notizbuch vollgelettered und geübt. Hier kann man den Vergleich zwischen “ausgelaugtem” Tombow und brandneuem Tombow sehr gut sehen:

Die Brushspitze lässt sich für tolle große Letterings verwenden. Wenn man ein paar Tage übt kann das schon super schön aussehen, durch Schwung und Schriftbild. Mit der dünnen Spitze kann man auch super Faux-Calligraphy (weiter unten) herstellen oder kleine Verzierungen machen.

Tombow ABT-N15 Dual Brush Pen

Tombow ABT-6C-1 Dual Brush Pen 6-er Set, primärfarben

———————————————

Faber-Castell PITT Artist Pen
Die Brushpens von Faber-Castel sind deutlich kleiner und handlicher. Die Farben sind etwas gedeckter, aber auch hier hat man einer wundervolle Auswahl. Die Spitze ist kleiner und robuster. Sie verzeiht auch mal etwas gröberes Papier. Aber auch die PITTs kann man kaputt kriegen! Allerdings kann man wohl die Spitze einfach mit einer Pinzette rausziehen und umdrehen. Ausprobiert hab ich das allerdings noch nicht. Ich finde, man muss etwas mehr aufdrücken um dickere Linien zu bekommen und manchmal stört dann der Stiftrand, der sich ins Papier drückt. Aber für elegante kleinere Letterings ist der PITT super!

Ich besitze die graue Stiftepackung schon einige Jahre und war mir dessen nicht so bewusst. Die Grundfarben und ein Schwarz habe ich noch nachgekauft. Vor allem Schwarz kann man nie genug haben.

Faber-Castell – Tuschestift PITT artist pen brush -Shades of grey- 6er Packung

Faber-Castell – Tuschestift PITT artist pen, 48er Atelierbox

Faber Castell – Tuschestift PITT artist pen brush -Basic- 6er Packung

——————————————-

Pentel touch
Der Pentel touch ist noch recht neu in meiner Sammlung und ich musste mich am Anfang erst einmal mit seiner Handhabung vertraut machen. Er ist sehr viel kleiner als der Tombow oder der PITT. Seine Spitze wird nach ein paar Strichen flexibler. Trotzdem ist die sehr kleine und wendige Spitze ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Deswegen immer Üben und Einschreiben!

Pentel Brush touch pen black

Pentel pen touch felt-tip pen 5

——————————————-

Hier nochmal die drei Stifte im Vergleich:

Highlights und Schatten

Man kann das Lettering auch noch mit verschiedenen Sachen verziehen. Dazu gehören Highlights und Schatten. Weiße Stifte zu finden ist eine regelrechte Suche im Heuhaufen. Ich habe aber ganz klar meinen Favoriten.

Molotow Highlighter

Ich kann den Molotow Highlighter uneingeschränkt empfehlen. Er ist nicht der beste Highlighter auf dem Markt und hat auch seine Fehler, aber ich liebe ihn sehr.

Auf dem Tombow sieht der Molotow Marker so aus. Es ist eine Schicht aufgetragen. Da der Tombow Wasserbasiert ist, verläuft die Farbe und zieht in die Farbe des Tombow ein. Dadurch bleibt nur ein weißer Schimmer. Man kann mehrere Lagen des Molotow auftragen, ein “echt weiß” wird aber nie erzielt werden. Ich finde den Effekt trotzdem sehr schön um dezente Highlights zu setzen.

Auf dem PITT erzielt der Molotow das beste Ergebnis. Sehr gute und helle Farbintensität nach nur einem Auftragen. Und das auf allen Farben! Molotow und PITT sind ein Traumpaar.

Auf dem Pentel touch haben wir ein ähnliches Problem wie mit dem Tombow. Die Farbe zieht stark ein. Das macht mir aber nichts, auch hier ist der dezente Highlight-Effekt sehr schön.

Belton Molotow One4All 127HS Marker, 2mm Spitze,(5,0ml) Farbe: signalweiss(160)

Molotow 127-HS Marker ONE4ALL, 2mm Spitze, 5,0ml,

Schatten lassen sich auf viele verschiedene Weisen gestalten. Die einfachste Variante und meine momentane Lieblingsvariante ist die, mit einem grauen PITT die dicken Abstriche leicht nachzufahren und ihnen Schatten zu geben. Hier ein Beispiel:

Und mit Highlights:

Das ganze geht natürlich auch in Farbe und mit einem Tombow:

hi handlettering from Anne-Ailine Krause | Wanderfox on Vimeo.

——————————————-

Eine schöne Spielerei ist der Molotow Masking Pen. Damit kann man weiße Schrift erzeugen, wenn man den Hintergrund Aquarellieren möchte. Die Möglichkeiten sind schier endlos. Ein sehr schöner Stift.

Molotow Masking Pen

Man schreibt oder malt einfach was man möchte mit dem Masking Pen. Er schreibt blau. Achtung: darauf achten, dass auch wirklich alles mit blauer Flüssigkeit bedeckt ist! Sonst hat man Flecken. Wenn es getrocknet ist, einfach darüber Malen, Schreiben oder Aquarellieren. Wenn alles getrocknet ist, kann man die blaue Schrift einfach wegradieren und der Hintergrund kommt zum Vorschein!

MOLOTOW Art Masking Liquid Pump Marker

——————————————-

Faux Calligraphie

Ich mag auch sehr gern die Faux Calligraphie ausprobieren. Dafür nutze ich sehr gern die dünne Spitze des Tombow. Damit habe ich meine Schreibschrift besser unter Kontrolle und muss mir erst einmal nicht überlegen, wo dicke und dünne Striche hingehören, sondern kann das ganz in Ruhe danach machen. Außerdem macht es großen Spaß!

Live Handlettering from Anne-Ailine Krause | Wanderfox on Vimeo.

——————————————-

Meine bisherigen Erfolge

Neu: Aquarell Brushlettering

Meine neueste Leidenschaft ist Lettering mit Aquarell. Hach! Der Kuretake steht schon auf meinem Wunschzettel!


Transparenz: In diesen Post befinden sich Affiliate Links. Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Kommission. Das ändert nichts an den Preisen, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog weiter am Leben zu halten!